Innovatives Vermögensmanagement für jeden mit wealthpilot als digitale Plattform

Dein ganzes Vermögen übersichtlich auf ein Dashboard. Alle Konten, Depots, Immobilien, Beteiligungen, kapitalbildende Versicherungen und sonstige Vermögenswerte und Verbindlichkeiten in eine zentrale Übersicht. Digital und automatisiert. Mit wealthpilot biete ich eine Lösung für dein persönliches Vermögensmanagement an.

Was ist wealthpilot?

Wer heute alle Vermögenswerte unter einem Hut haben möchte, muss oft mit Excel hantieren oder nutzt spezialisierte Softwarelösungen. Vielen fehlt die Zeit, Lust oder die Muße, um eine solche Übersicht aufzubauen und sie dann auch noch aktuell zu halten.

Dazu kommt, dass mit der Digitalisierung die Anzahl der Konten bei verschiedenen Anbietern zunimmt. Hat früher ein Konto und möglicherweise ein Depot bei der Hausbank gereicht, so ergänzen oder ersetzen innovative Online-Anbieter die klassischen Anbieter. Die Anbieter haben ihrerseits oft gute Online-Lösungen, doch eine Übersicht über das gesamte Vermögen bieten sie meist nicht.

wealthpilot konsolidiert dein ganzes Vermögen unter einem Dach. Bankverbindungen, Depots, Kredite, Kreditkarten und weiteres kann über Online-Schnittstellen eingebunden und aktuell gehalten werden.

Vermögenswerte wie Immobilien, kapitalbildende Versicherungen oder z.B. Kunst können manuell erfasst werden.

Der besondere Clou bei wealthpilot ist aber, dass du bei Bedarf auch deinen Finanzberater Zugriff auf diese Information gewähren kannst. Dies kannst du dediziert steuern. Möchtest du z.B. dediziert Beratung für dein Aktiendepot haben, dann kannst du dieses Depot freischalten. Der Berater sieht dann nur diese Information.

Ob dediziert oder ganzheitlich. Du steuerst für welchen Teil deines Vermögens du die Dienste des Finanzberater nutzen möchtest.

wealthpilot nutzen bereits über 100.000 Kunden von Finanzberatern, Vermögensverwaltern, klassischen Banken und Private Banking mit einem Anlagevolumen von ca. 128 Mrd €.

Warum nutze ich wealthpilot?

Mein Ziel ist die Beratung und das Coaching möglichst schlank, aber effektiv zu gestalten. Die Kunst die Dinge wegzulassen, die nicht zur Wertschöpfung beitragen, nennt sich Lean Management (schlankes Management). Ich nutze Lean Management konsequent bei meiner Beratung und dem Coaching.

wealthpilot ist ein Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. Mit wealthpilot können viele Schritte automatisiert und die Daten übersichtlich aufbereitet werden. Das hilft sowohl mir (weniger Zeiteinsatz) als auch den Kunden (weniger Kosten).

Zusammen mit FinaMetrica habe ich damit meine Beratung maximal digitalisiert.

Da wealthpilot nicht direkt für Endkunden angeboten wird, ist ein Berater nötig, um diesen Dienst zu nutzen. Ich biete wealthpilot meinen Kunden an, ohne dass sich daraus exklusive Verpflichtungen zur Beratung oder der Vermögensverwaltung ergeben.

Natürlich habe ich Interesse, dass möglichst viele Kunden meine Beratungs-Dienstleistungen nutzen. Meist starten die Kunden eine kleine Beratung wie z.B. das optimale ETF-Portfolio bei mir.

Oft sehen die Kunden das mein einfaches ETF-Depot deutlich bessere Ergebnisse liefert als ein klassischer Fonds oder andere meist teure Finanzprodukte. Mit wealthpilot ist es möglich dies noch transparenter darzustellen. In vielen Fällen legen die Kunden dann weitere Teile ihres Vermögens in meine Hand.

Was hat der Kunde von wealthpilot?

Der Kunde hat die Gesamtübersicht über sein Vermögen an einem Ort. wealthpilot kann dabei unabhängig vom Finanzberater genutzt werden.

Damit wird der Kunde deutlich flexibler und macht sich weniger abhängig vom Berater. So kann der Kunde gemeinsam mit seinem Finanzberater die Übersicht aufbauen und Teilaspekte wie z.B. das ETF-Depot in die Hand des Beraters legen, während andere Aspekte selbst oder vielleicht von anderen Beratern gemanagt werden.

Der Kunde zahlt für wealthpilot eine Nutzungsgebühr, die unabhängig vom Vermögen des Kunden ist. Erst bei einer konkreten Beratung werden individuelle Honorarvereinbarungen mit dem Kunden getroffen.

Damit unterscheidet sich mein Modell deutlich vom klassischen Vermögensmanagement. Dort muss – völlig unabhängig, ob Beratung in Anspruch genommen wird oder nicht – eine jährliche Gebühr in Abhängigkeit des verwalteten Vermögens gezahlt werden. Bei einem Vermögen von 1 Mio macht das 10.000 – 20.000 € pro Jahr.

Mit wealthpilot kann der Kunde also auch über seine Berater diversifizieren und bei Bedarf die Verwaltung des Vermögens Schritt für Schritt mir überlassen.

So geht’s

Im Folgenden zeige ich wie du dich bei wealthpilot registrierst, anmeldest, deine Konten und Depots einbindest und manuell Vermögenswerte wie z.B. Immobilien erfasst.

Die Nutzung von wealthpilot zur Analyse deines Vermögens werde ich in einem separaten Artikel beschreiben.

Registrieren bei wealthpilot

Um dich kostenlos zu registrieren, schicke eine Mail mit dem Betreff „Registrierung“ und eine kurze Beschreibung warum dich wealthpilot interessiert an wealthpilot@finwohl.de.

Anmelden bei wealthpilot

Die Anmeldung erfolgt über finwohl.wealthpilot.de.

Nach der ersten Anmeldung sehen wir das Dashboard mit einer Übersicht des Vermögens. Da noch kein Vermögen erfasst ist, steht noch alles auf 0.

Der erste Schritt ist also das Vermögen zu erfassen.

Vermögen über eine Schnittstelle hinzufügen

Im nächsten Schritt klicken wir auf Vermögen hinzufügen.

Hier haben wir verschiedenen Möglichkeiten über automatisierte Schnittstellen oder manuell, neues Vermögen zu erfassen.

Um bestehenden Bankverbindungen anzubinden klicken wir auf Neue Bankverbindung.

Im Suchfenster können wir nach der Bankleitzahl (BLZ), BIC oder dem Banknahmen suchen. In diesem Beispiel suche ich nach meiner Hausbank DKB.

Nach der Auswahl der Bankverbindung gibst du die Bankverbindung ein. Die Art der Legitimation ist von Bank zur Bank unterschiedlich. Falls du bereits Online-Banking bei deinen Anbietern nutzt, sollte die Legitimation kein Problem darstellen.

Bei DKB muss ich zunächst meine Anmeldedaten für das Online-Banking angeben. Der Zugriff muss anschließend in der DKB-App betätigt werden.

Nach erfolgter Legitimation werden die Zugangsdaten geprüft.

Verläuft die Prüfung erfolgreich, können die Konten, Depots, Kreditkarten, etc. importiert werden. Dabei kann festgelegt werden, ob

  • zukünftige Konten dieser Bankverbindungen automatisiert importiert werden soll
  • diese Bankverbindung für den Berater sichtbar sein soll
  • alle Konten importiert werden oder eine manuelle Auswahl erfolgen soll

wealtpilot ruft nun alle Konteninformationen im Hintergrund ab und zeigt sie nach erfolgreicher Übertragung im Dashboard an.

Vermögen manuell erfassen

Vermögenswerte, für die es keine Online-Schnittstelle gibt, werden manuell erfasst.

Am Beispiel meiner Immobilie zeige ich dies auf.

Die kompletten Zahlen meiner Immobilie habe ich in meinem Beitrag „Erfahrungsbericht Immobilie gegen ETF: Über 250.000 € Wertzuwachs aber mein ETF ruft mich nicht an“ offengelegt.

Wir geben die Bezeichnung, das Erwerbsdatum und den Kaufbetrag (Erwerbswert) an. Mit „+ Wert hinzufügen“ können wir zu jedem beliebigen Zeitpunkt einen Wert angeben und damit die Wertentwicklung über die Zeit visualisieren. In diesem Beispiel gebe ich für 2022 einen Wert von 600.000 € an.

Anschließend ergänzen wir die Daten zur Art der Immobilie (Selbstgenutzt oder Kapitalanlage) und geben bei einer Kapitalanlage die Mieteinnahmen an.

Bei einer Fremdfinanzierung können wir bei einer Anbindung der Kreditbank das Darlehenskonto auswählen oder manuell den noch offenen Kredit eingeben.

Diese Schritte wiederholen wir für alle Vermögenswerte, die wir mit wealthpilot verwalten möchten.

Die Vermögensübersicht mit wealthpilot

Das Dashboard zeigt dir übersichtlich den aktuellen Stand deines Vermögens an. Neben der Verteilung des Vermögens sehen wir auch die zeitliche Entwicklung.

In einem separaten Artikel werde ich detaillierter auf das Vermögensanalyse mit wealthpilot eingehen.

Die Sicherheit der Finanzdaten ist oberstes Gebot

Die Finanzdaten liegen verschlüsselt in einem Hochsicherheitsrechenzentrum bei DATEV in Nürnberg.

Weitere Details zur Datensicherheit von wealthpilot finden sich hier: Datensicherheit – im Datentresor bei DATEV

Probiere wealthpilot 1 Monat lang kostenlos aus

Du möchtest einen Gesamtüberblick über dein Vermögen haben und wealthpilot klingt interessant für dich? Dann registriere dich für einen kostenlosen Probemonat bei wealthpilot und probiere es aus.

Du kannst wealthpilot selbst nutzen oder ich helfe dir gerne gegen ein Honorar beim Aufbau der Übersicht.

Schicke eine Mail mit dem Betreff „Registrierung“ und eine kurze Beschreibung warum dich wealthpilot interessiert an wealthpilot@finwohl.de.

Mein Name ist Andree de Boer. Ich investiere seit Jahren passiv und prognosefrei mit der 1-ETF-Strategie erfolgreich in die Weltwirtschaft. Ich habe Erfahrung mit Immobilien, Immobilienfinanzierung und hole selbst aus der Riester-Rente eine überdurchschnittliche Rendite heraus.


Ich verstehe unser Steuersystem und habe Erfahrungen mit der Optimierung von Abfindungen. Ich habe umfangreiches Wissen im Bereich staatliche Förderung. Ich zeige dir wie du mit der Rürup-Rente eine Vorsorge nach schwedischem Vorbild anlegen kannst.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder und habe mich daher ausgiebig mit Anlagemöglichkeiten für Kinder und dem Thema Taschengeld auseinandergesetzt.

Ich kenne die Vor- und Nachteile unseres Rentensystems. Ich entziffere deine Renteninformation und durchleuchte deinen Altersvorsorgevertrag. Ich habe ausgerechnet warum sich bei der Geldanlage ab 50 eine freiwillige Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung lohnen kann

Ich nutze den Vorteil eines Privatanlegers gegenüber institutionellen Anlegern und realisiere damit langfristig eine bessere Rendite als die Profis.

Auf meinem Blog berichte ich von meinen Erfahrungen und Recherchen zu allen Themen aus dem Bereich Privatfinanzen.

Die Welt der Finanzen scheint komplex, doch sie ist einfacher als viele denken. Das Verständnis von ein paar Grundprinzipien können dich in die Lage versetzen bessere Finanzentscheidungen zu treffen. Dazu biete ich die Wissensvermittlung dieser Prinzipien an.

Mit meiner professionellen Coaching-Ausbildung zum FCM Finanz Coach kombiniere ich meine Kernkompetenzen und helfe Menschen nachhaltige Finanzentscheidungen zu treffen.

Oft ist nicht ein bestimmtes Finanzprodukt die Lösung, sondern der Umgang mit der persönlichen Intuition und den Emotionen. Für diese Menschen biete ich mein Finanzcoaching an.

Trete mit mir in Kontakt. Wir finden heraus, wie ich dir helfen kann.

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich für den Newsletter an.

3 Gedanken zu „Innovatives Vermögensmanagement für jeden mit wealthpilot als digitale Plattform

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert